Nicht vergessen Freunde der leichten Unterhaltung: am 28.07.2017 habt ihr die letzte Möglichkeit (ever!!!!!1!) die Quickchange-Bluesband noch mal Live zu sehen!

Hier die Details:
28.07.2017 (Fr): K.I.S.S. Kultur im Stühlinger Souterrain, Freiburg

Zur Feier unserer Auflösung spielen wir an diesem Abend mit unserem Blues-Trio zu viert. Das können nur die wenigsten! Es freut uns riesig, dass Thomas uns beim letzten Gig nochmal an der Gitarre unterstützt… um der alten Zeiten willen ;).

Also kommt vorbei, wir freun uns auf euch. Wir machen auch nicht so lange und gehen anschliessend noch einen heben… versprochen!

 

Dank unseres baldigen Eingehens in die ewigen Bluesjagdgründe haben wir die überaus große ehre heute die Sasion-Abschluss-Session von „Claudio’s Cum Laude Live Session“ mit einem Set zu eröffnen. Im Anschluss gib es dann noch eine Session mit einigen Musikern die in dieser Saison dabei waren. Ausserdem gibts natürlich Pizza, Pasta und Vino und alles was man sonst so in einer Trattoria erwartet.

Wir freun‘ uns drauf!
Heute ab ca. 20h30.
Freier Eintritt mit Topfkollekte.

 

Die Quickchange Bluesband war ja schon immer bekannt für ihre – ähem – große Kontinuiät (sieht man vor allem an diesem Blog…) und die abrupten Schlüsse der gespielten Songs (ich nenn das immer sudden death…). Insgesamt läuft die famose Einleitung dieses Beitrags (so wie der bedeutungsreiche Titel des selbigen) abseits allen Wortgeschwurbels darauf hinaus, dass sich die Band in nicht all zu ferner Zukunft (so gegen August) trennen wird. Im Guten natürlich! Über die Gründe sollen hier aber nun nicht all zu viele Worte verloren werden, auch um allen erdenklichen Spekulationen freien Lauf zu lassen…

Nach sieben Jahren Quickchange Bluesband können wir ja nun auf einige schöne Gigs zurückblicken. Um die Sache nun auch einem würdevollen Ende zuzuführen („Kamma des so schreim?“) und auch unser aktualisiertes Trio-Programm noch mal auf die Bühne zu bringen, haben wir uns nochmal voll reingehängt und versuchen noch ein par Abschluss-Gigs zu organisieren. Wenn Ihr also die QCBB nochmal live erleben wollt, kommt vorbei! Die Termine veröffentlichen wir hier:

15.05.2017 (Mo): Gasthaus zum Schiff, Freiburg – Monday Live Club der FBA
21.06.2017 (Mi): Cum Laude, Freiburg (Wir eröffnen die Abschlusssession der Saison mit einem Set)
28.07.2017 (Fr): K.I.S.S. Kultur im Stühlinger Souterrain, Freiburg

 

Während wirs ja eher ruhig angehen lassen in letzter Zeit steppt in Freiburg bluesmäßig der Bär nächste Woche… Hingehen, ansehen! Und natürlich Geld in den Hut rein!!!

logo_header-e1403102341650

 
Al Jones, Foto (c) Jan Scheffner

Al Jones, Foto (c) Jan Scheffner

Es gibt ja einige Möglichkeiten, gut ins neue Jahr zu Starten (Wir erinnern uns…). Ein Doppelgig in unseren Lieblings-Clubs ist da für unsere kleine Bluescombo schon mal ein guter Anfang. Dass wir allerdings die Ehre haben, diese Gigs mit einer absoluten Größe der Deutschen Bluesszene zu spielen schlägt dem Fass den Boden aus!

Wie man wohl schon merkt ist es uns eine außerordentlich große Freude Al Jones, den – ich sag jetzt mal – Hoheweihepriester des Chicago-Blues in Deutschland, bei unseren ersten beiden Gigs im neuen Jahr als Special Guest auf der Bühne begrüßen zu dürfen!

Am 21.01.2014 spielen wir mir Al als Special-Guest im Mehlsack in Emmendingen und tagsdrauf, am 22.01.2014 stehen wir dann im ChaBah in Kandern mit Al auf der Bühne. Ein Event, das sich kein gestandener Blues-Fan entgehen lassen sollte. Wie in den beiden Etablissements üblich wird die Gage per Topfkollekte gesammelt.

Wir selbst freu’n uns riesig! Al hat die Quickchange-Bluesband schließlich schon lange vor ihrer Entstehung entscheidend beeinflusst. Details dazu könnt ihr dann bei den Gigs erfahren…

 

Wieder mal hat uns die Freiburger Blues Association eingeladen auf der Open-Club-Stage als Hausband zu spielen. Da lassen wir uns natürlich nicht zwei mal bitten! Wir sehen uns am Montag

 

Sind übrigens am Montag wieder mal zu Gast im Ruefetto. Diesmal als Hausband bei der Open Club Stage. Wir freu’n uns drauf und natürlich auf euer zahlreiches erscheinen!

 

BASSISTEN

Da uns Giorgio nur noch für begrenzte Zeit mit seinem Bass auf unserem Weg durch die Clubs begleiten wird suchen wir als Ablösung baldmöglichst einen Blues- und Bühnenfesten Bassisten!

Wenn du also Bass spielst und Lust hast uns in den tiefen Registern zu unterstützen, dann melde dich direkt bei uns! Und wenn Du jemanden kennst, der deiner Meinung nach genau der richtige für den Job ist, schick ihm nen Link oder uns seine Nummer!

 

SCHLAGZEUGER

Auch Dominiks Rückkehr nach Freiburg ist nur vorübergehend. Zwar ist er jetzt schon noch eine Zeit lang da, aber die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass er nicht für alle Zeiten in Freiburg bleiben wird. Deshalb sehen wir uns auch schon mal nach einem Drummer um. Auch hier sind wieder Blues- und Bühnenerfahrung so wie genügend Spaß an der Sache gefragt.

Wenn du also Schlagzeug spielst und Lust hast uns unser neuer Shuffle-King zu werden, dann melde dich direkt bei uns! Und wenn Du jemanden kennst, der deiner Meinung nach genau der richtige für den Job ist, schick ihm nen Link oder uns seine Nummer!

 

Cut & Paste ist schon was tolles!

 

 

Dominik Rosa an den Drums in Buddy Guy's Legends, ChicagoDominik hat ja seine Sticks eingepackt und uns verlassen um ein bisschen durch Nord- und Südamerika zu reisen und dort die Felle zu kloppen. Unter anderem hat er dies in Chicago getan. Beispielsweise – wie auf dem Foto zu sehen – im berühmten Bluesclub von Buddy Guy, dem Legends.

Nun ist er endlich wieder zu uns zurückgekehrt. Warum weiß er selbst nicht so genau. Wir freuen uns natürlich und heißen ihn herzlich willkommen!

 

Symbolbild WasserJaha von wegen guter Rutsch und so… Da geht man mal eben nichtsahnend in der Proberaum um ein Bier aus dem Kühlschrank zu holen und hat auf einmal ganz unvermittelt nasse Füsse. Ach du grüne neune, Wasserrohrbruch der Hauptleitung vorm Haus und keiner hat’s gemerkt. Land unter! Texas-Flood im Blueskeller quasi. Zugegeben, ganz so dramatisch wie auf dem Symbolbild war’s nicht, aber „Flatsch, Flatsch“ hat’s schon gemacht, wenn man über den Teppich im Proberaum gegangen ist.

Jetzt ist erst mal der Wasserwerkmann gekommen und hat das Wasser abgestellt und ne tolle, provisorische Hauswasserversorgung gelegt – respekt! Dann wurde mit ein paar fleißigen Helfern der Proberaum leer geräumt (Mitten in der Nacht! Vielen Dank an dieser Stelle). Danach wurde der Teppich raus gerissen damit der Schreiner mit seiner Kreissäge den Holzboden in handliche Stücke zersägen kann. Den Rest kann man sich vorstellen… Pumpe, Sauger, Trockengerät und Heizlüfter. Dein Wasserwerk weiß wie das geht. Ist ja nicht der erste Rohrbruch dieses Jahr. Was für ne Action! Und das alles ohne den Proberaum zu verlassen! Mal sehen wie das weitergeht.

Ach so, ja, Eigentlich kann man sagen: „Glück gehabt!“. Alle was an Equipment im Proberaum stand hat die Misere schadlos überstanden.