Infomaterial

Bandinfo & Demo-CD

Interessierten Veranstaltern schicken wir gerne unser Bandinfo und die Demo-CD per Post. Schickt uns einfach eine e-Mail!

Wie gesagt sind wir natürlich auch dankbar für Tipps wem wir unser Infopaket schicken könnten. Schreibt uns, wenn ihr einen Club kennt, in dem wir spielen sollten.

Das Bandinfo kann natürlich auch in elektronischer Form heruntergeladen werden: Bandinfo als PDF. Die Demo-CD aus bekannten gründen leider nicht. Unsere eigenen Songs (also die bei denen wir nicht mit der GEMA verhandeln müssen) stellen wir unter ->Songs bereit.
[Zurück nach oben!]

 

Pressematerial

Hier werden wir bald einige Bandfotos in drucktauglicher Auflösung zum Download anbieten. Alle weiteren Informationen in Textform sind ja auf der Homepage und im Bandinfo zu finden.
[Zurück nach oben!]

 

Technische Informationen

Wir arbeiten bereits daran, für Veranstalter die ihn benötigen hier einen „Technical Rider“ zur Verfügung zu stellen, der alle technischen Infos und den Stage-Plan enthält.

Bis es soweit ist erzählen wir es kurz in Textform:
Die Band reist mit kleinem Besteck: 1 Gitarrencombo, 1 Basscombo, 1 Drumset, falls nötig eine kleinere Gesangsanlage. Das reicht bei uns so für sagen wir mal 150 Leute in nem Club (wobei sich die weiter hinten dann wohl noch ohne Probleme unterhalten können ;)). Wenn mehr beschallt werden muss, sollte der Veranstalter für eine PA sorgen mit der alle Amps und das Drumset (und natürlich der Sänger) verstärkt werden können.

Das Schlagzeug steht meist hinten in der Mitte der Bühne und die anderen Musiker verteilen sich drum rum. Wir benötigen eine Steckdose an der nicht parallel eine Dunstabzugshaube oder Fritteuse oder ähnliche Verbraucher hängen. Strom aus großen Atomkraftwerken und kleinen Dieselaggregaten benutzen wir nur unter Protest.
Licht ist Sache des Veranstalters. Wir spielen auch im Dunkeln, brauchen dann aber länger um abzulesen welches Stück als nächstes dran ist. Das Publikum ist meistens erfreut die Band auch zu sehen.

Wir bewegen uns mit der Lautstärke im unteren Bereich dessen, was bei elektrisch verstärkter Livemusik üblich ist. Trotzdem müssen wir darauf hinweisen, dass eine Liveband lauter ist als ein Küchenradio und die Lautstärke auch nicht beliebig weit herabgesetzt werden kann.
[Zurück nach oben!]